Cyber Monday Woche
Cyber Monday Woche

+++GAILTALER HALLENCUP 2015+++

Am Wochenende vor Weihnachten fand wieder der alljährliche Gailtaler Hallencup statt. Zahlreiche Teams von Klagenfurt bis Kötschach-Mauthen gaben sich beim Hermagorer Hallenzauber ein Stelldichein.

Wie jedes Jahr gab es auch diesmal wieder mit Unterstützung unseres Sponsors "Villacher Bier" eine Bierparty in Form eines Wertgutscheins in Höhe von € 600,- zu gewinnen!
Gespielt wurde ab 09:00 Uhr in der Halle der NMS Hermagor im EM-Modus mit 16 Mannschaften.
Das bedeutet, das in der Vorrunde in vier Gruppen zu je 4 Teams gespielt wird - wobei die zwei besten Teams ins Play-Off der besten Acht aufsteigen.
In der Vorrunde konnte man auch schon einige Teams ausmachen, welche um den Titel mitspielen sollten. Das Niveau war nach allgemeiner Einschätzung nocheinmal höher als in den letzten Jahren. Dies sicher auch aufgrund der Beteiligung einiger Kicker von der Regionalliga abwärts!!
Die Teilnahme von zum Beispiel Torschützenkönig Johannes Zebedin (SK Maria Saal, vorm. OSK Kötschach), Luka Caculovic (WAC Ama.), Florian Kuglitsch (SV Grödig II) und weiteren aktiven und Ex-Landesliga-Kickern wie z.B.. Samir Nuhanovic, Philipp Kofler, Luca Caculovic uvm... zeigt, dass unser Turnier bereits einen sehr guten Ruf genießt. Und dies obwohl es NUR um Sachpreise geht! Der Spass am Sport sollte ja doch immer noch im Vordergrund stehen.
Ab dem Viertelfinale ging es dann richtig zur Sache, ging es in der KO-Runde ja um den Aufstieg oder das Ausscheiden aus dem Turnier!
Die erste kleine Überraschung gab es im letzten Viertelfinale, als der Titelverteidiger SV Greifenburg gegen das Team "Ohne Namen" mit aktiven und ehemaligen jungen Kickern des OSK Kötschach-Mauthen strauchelte.
Im Halbfinale standen sich sehr ebenbürtige Teams gegenüber. Im ersten HF traf das Team Citroen Süd Villach von Samir Nuhanovic auf die junge Truppe "Ginyu Force" um den bereits zweifachen Titelträger (damals noch mit dem FC Lürche) Dardan Kameray. Bei beiden Teams war die Dichte an Top-Technikern sehr hoch und es entwickelte sich ein spannendes Spiel in welchem "Ginyu Force" knapp mit 3-4 die Oberhand behielt und ins Finale einzog.
Im zweiten Halbfinale traf der Gastgeber FC Hermagor auf das Kötschacher Überraschungsteam "Ohne Namen". Ganz im Sinne eines Gastgebers ließen die Hausherren das Team "Ohne Namen" mit einem 3-6 Erfolg verdient ins Finale einziehen. ;-) Wobei der Sieg selbstverständlich auch spielerisch hochverdient war.
Im Finale standen sich also zwei relativ junge Teams gegenüber und die vielen Zuseher sahen ein Spiel auf des Messers Schneide! Es ging hin und her, rauf und runter, links und rechts und was noch so möglich ist bis am Ende der Spielzeit noch immer kein Sieger festgestellt werden konnte! So musste es also ins Penaltyschießen um einen Sieger zu ermitteln. Nach gefühlten dreihundert Sieben-Meter Versuchen, welche teils im Tor, teils (von 300 allerdings nur 4) verschossen oder gehalten wurden, behielten die Jungs aus Kötschach - das Team "Ohne Namen" die Nerven und konnten das Penaltyschießen für sich entscheiden. Damit geht also der Titel vom GAILTALER HALLENCUP 2015 an das Team "Ohne Namen" - wir gratulieren recht herzlich!
Ein großer Dank gilt auch dem Schiedsrichterteam, welches das (bis auf kleinere Wehwechen Verletzungsfreie) Turnier souverän über die Bühne pfiff. Es waren dies die Herrn Emsudin und Edis Skalic sowie Herr Muharem Muslimovic

Zuletzt möchten wir uns noch bei unseren Helfern und Sponsoren bedanken ohne die solche Veranstaltungen nicht möglich wären!
Buffet: Scheurer Brigitte (Gitti) und Schabus Kerstin
Zeitnehmung; Groschacher Benjamin, Michor Benjamin
Turnierleitung: Roman Schmidt
Sponsoren: Villacher Bier, Rafting Carnica, Apres-Ski Bar "Zum Alois, Drautrans, Topshop 4 You, Herbert Lasser KG, Malerei Wieser, Gailtaler Reisebüro, Uhren-Schmuck Kury
Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren